Nach dem Tod des Firmengründers am 16. November 1907 führen seine Söhne Heinrich und Ludwig das Unternehmen weiter.